×

Für Bewerber

Arbeitsfeld Integration

Für die erfolgreiche Integration von Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigungen in Kindertagesstätten und Schulen suchen wir (Sozial-) Pädagogen, Sozialarbeiter, Heilpädagogen, Erzieher oder Mitarbeiter (m/w/d) mit vergleichbaren Qualifikationen, die als Integrationsfachkräfte Kinder und Jugendliche in den Einrichtungen unterstützen.

Auch als Quereinsteiger können Sie als angelernte Integrationsassistenzkraft für uns tätig werden.


  • Das bieten wir
    • Einarbeitung und Begleitung durch PädagogInnen aus dem Büro
    • Regelmäßige Supervision im Gesamtteam
    • Fachteams zu speziellen Themen und zum kollegialen Austausch
    • Fortbildungen
    • Ein motiviertes und kompetentes Team
    • Arbeitszeiten, die zu Ihnen passen
    • Arbeitsumfeld, das zu Ihnen passt
    • Firmenfeste & Co
  • Das bringen Sie mit
    • vorzugsweise Erfahrungen mit Autismus, Verhaltensauffälligkeiten, Entwicklungsverzögerungen, Lernbehinderung und sozialen Störungen
    • Freude am Umgang mit behinderten Menschen
    • Interesse an der praxisnahen Arbeit vor Ort
    • Kooperationsbereitschaft
    • Spaß und Bereitschaft zur Teamarbeit
    • Bereitschaft zur Anleitung und Weiterentwicklung
  • Arbeitsplatzbeschreibung

    Pädagogische Aufgaben

    • Fachliche Begleitung des I-Kindes je nach Bedarf:
      - bei der Eingewöhnung im Kindergarten/Schulstart
      - beim Erlernen/Einhalten der Gruppenregeln
      - Unterstützung bei der Bewältigung der Schulaufgaben
      - Unterstützung der Selbstständigkeit
      - Förderung in der Gruppe/Kleingruppe/einzeln in Absprache mit den zuständigen ErzieherInnen/Lehrkräften
      - Unterstützung bei der Teilnahme an Gruppenaktivitäten
      - Unterstützung beim Aufbau von sozialen Beziehungen
    • Ansprechpartner für alle Kinder sein

    Zusammenarbeit im Team

    • Regelmäßige Absprachen und Austausch mit Erziehern/Lehrern und Einrichtungsleitung:
      - über Förderschwerpunkte
      - über Einbindung der Förderung in aktuelle Themen der Gruppe
      - bei Bedarf Interessen und Bedürfnisse des Kindes verdeutlichen
      - über Aufgaben für weitere Kinder/die Gruppe, wenn das I-Kind gerade keine Hilfe braucht
    •  Teilnahme an Elterngesprächen
    •  Konflikte offen ansprechen
    •  Handlungsmöglichkeiten und Perspektiven aufzeigen
    •  Bedarf regelmäßig überprüfen und eigenes Handeln anpassen (im Austausch mit dem Team)

    Zusammenarbeit mit Eltern

    •  Austausch (z. B. über Kontaktheft, Tür- und Angelgespräche, Telefonate)
    •  Terminabsprachen (auch bei Krankheiten)
    •  bei Bedarf Begleitung zu Terminen (z. B. Kinderneurologisches Zentrum)
    •  Beratung bei Fragen der Eltern (ggf. mit Unterstützung von FamilienZeit)

    Zusammenarbeit mit anderen Institutionen

    •  Zusammenarbeit/Austausch mit behandelnden Ärzten, Therapeuten, Beratungsstellen
    •  Absprachen nur nach schriftlicher Einwilligung der Eltern (Schweigepflicht)

    Zusammenarbeit mit FamilienZeit

    •  Regelmäßiger Austausch mit Bezugsbetreuerin
    •  Information über Ausfallzeiten, Krankheiten, besondere Vorkommnisse, Termine
    •  Erstellen von Entwicklungsberichten
    •  Mitarbeit an der Erstellung von Teilhabeplänen
    •  Führung von Verlaufsdokumentation
    •  Teilnahme an Verlaufsgesprächen
    •  Teilnahme an Hilfeplangesprächen/Teilhabekonferenzen

    Qualitätssicherung

    •  Teilnahme am Fachteam
    •  Teilnahme an Supervision
    •  Teilnahme an internen Fort- und Weiterbildungen
  • Bewerbungsinfos

    Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns bewerben möchten.

    Das brauchen wir nun von Ihnen:

    • vollständige Bewerbungsunterlagen (inklusive Lebenslauf und Zeugnisse)
    • gewünschter Stundenumfang
    • möglicher Eintrittstermin
    • Flexibilität (an welchen Tagen und zu welchen Zeiten können Sie arbeiten?)
    • Besitz eines Führerscheins sowie eines eigenen PKW?

    Vorzugsweise per E-Mail an unsere Geschäftsführerin Frau Weigel: bewerbung_at_familienzeit-gmbh.de

    Was passiert mit meinen Bewerbungsunterlagen?

    Beachten Sie bitte, dass Bewerbungsunterlagen von uns nicht zurückgesandt werden.

    Sollten wir zu den weiter unten aufgeführten offenen Stellen nicht direkt mit Ihnen in ein Gespräch kommen, würden wir Ihre Unterlagen gerne über die übliche Aufbewahrungsfrist von drei Monaten hinaus behalten. So können wir Ihnen eventuell später eine mögliche Position vorschlagen. Sofern Sie damit einverstanden sind, vermerken Sie bitte die folgende Formulierung als Abschluss Ihrer Bewerbung: "Ich stimme zu, dass meine Bewerbungsunterlagen vom ... bis auf Weiteres bei der FamilienZeit gGmbH verbleiben können." Ansonsten löschen wir Ihre Bewerbung selbstverständlich nach Ablauf von drei Monaten nach Bewerbungseingang.

    Aktuelle Stellenangebote – da ist bestimmt auch etwas für Sie dabei!

FamilienZeit gemeinnützige GmbH

Tel. 06131 6230826
info_at_familienzeit-gmbh.de

 

Postanschrift: Am Damsberg 17, 55130 Mainz
Büroräume: Am Jungstück 15a, 55130 Mainz

REDAXO 5 rocks!